Rosen-Holunder-Küchlein

Lowcarb_Ganz3

Nachdem ich diese wundervolle Back-Community entdeckt habe, kommt nun mein erster Beitrag! Kuchen! Ja, das kann ich, mir schwirrt der Kopf, welchen mach ich denn da vor lauter Aufregung?! Moment, da steht nochwas “Low Carb”- oh. Mhmh. Also ich muss ja sagen, Low Carb, ja ich weiß auch nicht, das ist nicht so meins. Ich habe einmal angefangen aufzupassen, wieviele Kohlenhydrate ich so zu mir nehme und es ist ganz fix ausgeartet. Bei jedem Lebensmittel habe ich geschaut und abgewägt, ich hatte echt einen völligen Kohlenhydrate-Klatsch. 

Deswegen habe ich dann beschlossen, dass mir das alles egal ist. Ich esse einfach worauf ich Lust habe und alles was mich dabei interessiert, ist, das es möglichst nachhaltig, biologisch, gut für mich und alle anderen ist. Alles was mir unter diesen Prämissen schmeckt, ist gut für mich und macht mich wunderschön. Das ist für mich “The Love of Eating”. Fertig.

Aber jetzt mal zurück zum Backen, das mache ich natürlich genauso. Und diesmal ist dabei folgendes herausgekommen:

Rosen-Holunder-Küchlein

Lowcarb_Detail2

Sie sind einfach zauberhaft! Ich habe zum ersten mal mit Rosenwasser experimentiert und bin begeistert.

Es duftet lieblich-blumig (ja, rosig eben) und es schmeckt auch so. Und einfach so sind sie auch noch ausversehen Low Carb! Aus ganz nachhaltigen Gründen: ich habe nach diesem Rezept Mandelmilch gemacht und das übrige Mandelmehl getrocknet, um es noch für etwas verwenden zu können. Da Mandelmehl sehr wenige Kohlenhydrate hat, passte das nun perfekt für dieses Projekt. Der Duft aus Mandeln, Rosen und Holunder ist ein Traum und der Teig wird durch die Mandeln schön saftig, hach, wann ist eigentlich endlich Sommer??

Sommer-Rosen von meinem Herzensfreund

Sommer-Rosen von meinem Herzensfreund

(für ca. 12 Mini Gugelhupfe)

75g        gemahlene Mandeln
110g      Butter, zerlassen
60g       Zucker
1 Ei+1  Eiweiß
2EL      Rosenwasser
2EL      Holundersirup
2 TL      Backpulver
60g       Mehl
1             Prise Salz

100g     Weiße Schokolade
2Tr       Rote Lebensmittelfarbe

  1. Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen. Die Mini Guglform fetten, wenn ihr keine habt, geht auch jede Muffinform, verlängert dann einfach die Backzeit etwas!
  2. Mehl, Backpulver, Mandelmehl und Salz mischen.
  3. Butter, Eier und Zucker schaumig schlagen und zuletzt Rosenwasser und Holundersirup dazu geben.
  4. Die Mehlmischung unterheben und nur solang rühren, wie wirklich nötig, dann den Teig in Förmchen füllen.
  5. Ca. 15 Minuten lang backen, Muffins brauchen sicher etwa 25 Minuten.Vor dem Verzieren gut auskühlen lassen.
  6. Für den Guss die Schokolade im Wasserbad schmelzen, die Lebensmittelfarbe unterrühren und nach Belieben auftragen.

Lowcarb_Titel

5 comments

  1. Swantje says:

    Love of Eating hört sich doch auch viel besser an als Low Carb :D Das ständige Kalorienzählen kann einen wirklich verrückt machen… Finde deine Einstellung dazu gut :)

    Ich mag weder Rosenduft nnoch -geschmack, deswegen sind diese Küchlein nichts für mich.
    Aber deine Fotos gefallen mir sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Swantje

  2. Marie-Theres Schindler says:

    Wow, die sehen toll aus! Ich habe leider solche kleinen Förmchen nicht zu Hause… Aber eventuell werde ich das am Wochenende mal mit Muffinförmchen ausprobieren! :-)
    Liebe Grüße,
    Marie

Comments are closed.