Erdbeer-Waldmeister, Die Torte für den Herren!

Erdbeerwaldmeister_panorama2

Es folgt die Geburtstagstorte für den Herren! Ja, sie ist ziemlich pastellig, rosa und genau, das sind Rosen und Blümchen. Es ist ja auch nicht so, dass der Herr sie gebacken hat, nein, es ist eine Torte von einem ziemlichen Mädchen für einen Herren. Macht doch gleich mehr Sinn oder? Der Titel stimmt also trotzdem und Gott sei Dank ist mein Liebster sooooo männlich, dass er dafür keine dunkelblau, braun-grüne Torte mit Fußball drin und drauf braucht, er war hin und weg von dem, was ich für ihn gebastelt habe ❤. Dazu habe ich noch Cupcakes serviert, das Rezept findet ihr >hier<. Danach gab es >Pitasticks< und gebackene Kichererbsen als kleinen Snack zum Zusammensitzen. Alle waren begeistert, zufrieden und satt und wir zwei Gastgeber sehr glücklich und müde.



Das Törtchen ist der pure Frühling: Waldmeister-Erdbeere und heller Biskuit ummantelt und dekoriert mit Quarksahne. Da mein veganes Probebacken absolut nicht meinen Vorstellungen entsprochen hat, habe ich eine Ausnahme gemacht und auf Sahne und Quark zurückgegriffen. Wenn ihr schon alte Hasen im Sojabacken seid, könnt ihr natürlich wild losveganisieren!

Erdbeerwaldmeister_ganz3

Wer eine Anleitung für das Spritzen der Blüten braucht, findet zahlreiche Videos, die das 3 mal besser zeigen, als ich es jetzt hier in einem 5zeiligen Schachtelsatz könnte. Ich liste euch unten die Tüllen auf, die ich für die einzelnen Elemente genutzt habe. Für die Erdbeeren habe ich nirgendwo eine Anleitung gefunden, sie sind mit einer einfachen Lochtülle gespritzt: Ansetzen und beim Ziehen den Druck leicht erhöhen, damit die Erdbeere dicker wird. Da oben sowieso noch etwas grün drauf kommt, sieht man den Absatz später nicht mehr. Wenn man alle Farben mischt, wirds eigentlich immer braun, damit habe ich mit einer Rouladennadel die kleinen Kernchen gemacht.

(Für eine 20cm Springform, 8 Stück Torte)

Biskuitboden

5            Eier 
4 EL      Wasser
175g      Zucker
120 g    Mehl 
80 g      Speisestärke
1 TL      Backpulver
1 Pr       Salz
50 g      Butter

  1.  Den Backofen auf 170 ° C vor heizen und nur den Boden einer 20er Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen.
  3. Die Eier trennen (Eigelb aufheben) und die Eiweiße mit dem Salz und 4 EL heißem Wasser zu Eischnee schlagen.
  4. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen, und weiter schlagen, bis ein schaumiger Schnee entsteht. Nun die Eigelbe ebenfalls mit einrühren.
  5. Mit einem Schneebesen das Mehlgemisch nach und nach zum Ei-Schnee sieben und vorsichtig unterheben.
  6.  Zuletzt die flüssige, nicht mehr kalte, Butter unterziehen. Den Biskuitteig sofort in die Springform füllen und 40-45 Minuten backen.
  7. Den Biskuit etwas abkühlen lassen und dann auf ein, mit Backpapier belegtes, Gitter stürzen. So wird die Oberfläche auch schön glatt, falls sich eine Wölbung gebildet hat! Nun sollte er, in Alufolie gewickelt, über Nacht ruhen. Dann lässt er sich besser mit einem scharfen Messer oder einem Faden in drei Böden teilen.

Erdbeercreme:

250 g     Erdbeeren (frisch oder TK)
2EL        Zucker
100 ml   Sahne
4 Blatt   weiße Gelatine oder Agartine

  1. Die Erdbeeren auftauen oder waschen und putzen. Gemeinsam mit dem Zucker glatt pürieren. Die Gelatine 8 Minuten einweichen, ausdrücken bei geringer Hitze auflösen. 3 EL vom Erdbeerpüree zur Gelatine geben, sofort gut verrühren und das Gemisch unter das restliche Erdbeerpüree heben. Die Sahne steif schlagen und unter das Erdbeerpüree ziehen.
  2. Den ersten Boden in einen Tortenring legen und die Creme darauffüllen, glatt streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Erdbeerwaldmeister_panorama

Waldmeistercreme:

1 Pck.       Götterspeise Waldmeister-Geschmack
 4 EL         Zucker
50g            Crème fraîche
100ml       Sahne

  1. Die Götterspeise nach Packungsangaben mit 4 EL Zucker und nur 250 ml Wasser 10 Min. quellen lassen. Kurz aufkochen lassen und von der Herdplatte ziehen.Crème fraîche mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker glatt rühren. In die Götterspeise rühren und für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Tortenring von der festgewordenen Erdbeercreme lösen, den zweiten Biskuitboden auflegen und den Tortenring wieder darum schließen.
  3. Die Sahne steif schlagen unter die Waldmeistercreme heben und die Creme gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Torte mindestens 2 Std. kalt stellen. Danach den Tortenring wieder mit einem Messer vorsichtig lösen und den letzten Biskuitboden aufsetzen.

Erdbeerwaldmeister_Detail2

Quark-Sahne:

200ml            Sahne
80g                 Quark
                        Lebensmittelfarben:Rot, Grün, Blau, Gelb

  1. Die Sahne aufschlagen, den Quark unterrühren, nach Belieben etwas süßen und die Torte gleichmäßig umstreichen.
  2. Die restliche Creme in Portionen einfärben und zum Verzieren nutzen.
  3. Ich habe die folgenden Tüllen genutzt:

Rosen: Wilton 104
Rosenblätter: Wilton 366
Rosa Blüte: Stadter 61
Erdbeerblüten:Wilton 59 s
Erdbeeren: Wilton 12
Erdbeerblätter:Wilton 67
Ranken: Wilton 3
Rüschenrand: Wilton 224

Erdbeerwaldmeister_panorama3

16 comments

  1. Annelie Credé says:

    da ist er doch der Name, Solenja,
    was für ein schöner Name!
    Also falls Sie interessiert sind, ich würde mich freuen wenn wir einmal Kontakt aufnehmen können.

    Liebe Grüße
    Annelie Credé

  2. Annelie Credé says:

    Hallo,
    hatte keinen Namen gefunden, ich schreibe nicht gern ohen Ansprache!
    Aber der Blog gefällt mir,daher auch noch sehr spät am Abend diese Nachricht.
    Ich bin an der Erdbee-Waldmeister Torte interessiert, die würde gern in einer unserer nächsten Ausgaben TortenZauber vorstellen.
    http://www.zeitschrift-tortenzauber.de
    Herzliche Grüße
    Annelie Credé
    Es würde mich freuen von Ihnen zu hören.

  3. Lena says:

    Das sieht so schön aus…
    Ich würde das niemals so perfekt hin bekommen!

    Die Verzierung ist auch richtig schön!
    Du müsstest wirklich so ein kleines Café haben und da so Torten und sowas ausstellen und verkaufen!

    Ich weiß nicht wo du deine ganzen Ideen her nimmst… Deine Sache sind so schön und lecker…
    Bei den Anblick von der Torte bekommt man schon sehr viel Appetit auf diese Torte:)

    Deine Lena<3

    • solenja says:

      Oh Dankeschön!!! Ich freue mich so über deine Worte, du glaubst gar nicht, wie viel mir das bedeutet ❤
      Hach ja, das ist auch mein großer Traum, so ein kleines Gartencafé, ihr müsst dann auf jeden Fall alle zur großen Eröffnung kommen!!

      Allerliebste Grüße, deine Solenja ❤❤

  4. Lisel says:

    Eine wirklich wunderschöne Torte *.* Ich bin einfach nur Baff. Ich wäre bei dem Tortentourismus definitiv dabei :-D Ich arbeite zwar nebenher in einer Bäckerrei, aber so was tolles hab ich noch nie Live gesehen… Esst ihr die torte dann auch, ich mein, kann man sich dazu durchringen, das Tortenglück zu zerstören? *.*
    Liebe Grüße
    Lisel

    • solenja says:

      Oh Danke Lisel! ❤ Dochdoch, da bin ich sowas von kaltherzig, wenns ums Anschneiden geht :D Das zweite große Glück ist es ja, wenn man endlich den Anschnitt sieht und alles auch von innen so aussieht, wie es soll :)

      Liebste Grüße, deine Solenja :*

  5. Sonnenblume says:

    Hey:)
    Danke für deinen lieben Kommentar♥
    Ich bin mal wieder hin und weg!
    Die Torte ist einfach der Wahnsinn; )
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

  6. Martha says:

    OMG! Was ist das denn?! Diese Torte ist wirklich ein kleines, nein ein großes Meisterwerk. Wie kriegst du so etwas nur hin?

    Als ich das Bild gesehen habe war ich schon vollkommen geflasht.
    Du hast ja im letzten Post schon von der Torte für deinen Freund berichtet, da dachte ich mir schon dass das bestimmt echt schön wird. Aber von diesem Ergebnis war ich echt überrascht. Alles ist so filigran und mit ganz viel Liebe gemacht. Dein Freund kann sich über so eine Torte echt freuen.
    Ganz viele Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Martha

    • solenja says:

      Hach Danke meine Herzensmartha, ich bin ganz beglückt von soviel Lob!

      Ich mache das einfach unglaublich gern und es fällt mir überhaupt nicht schwer. Ich muss mich dann immer bremsen, damit nicht ALLES verziert ist :D ich bin ein kleiner Torten-Nerd, hihi :D Nein im Ernst, wenn ich jetzt noch ein kleines Café hätte, wo ich euch alle jeden Tag mit solchen Törtchen verwöhnen könnte, wäre mein Glück perfekt ❤️

      Liebste Grüße und viel Sonnenschein, deine Solenja ❤️

  7. Lisa says:

    Die Torte war sehr sehr lecker Steffi :’P
    Ich freu mich schon auf die nächste Einladung :-)

  8. Clarimonde says:

    WOW WOW WOW WOW.
    Ich bin gerade komplett, vollendet, aufs letzte geplättet.
    wow.
    Wie machst du das nur? Ein einziges Rätsel. Vermutlich bist du so in der Materie aufgegangen, dass du selbst schon ein Baiser-Sahne Cupcake mit Beerentopping bist.
    (was ich natürlich gar nicht mal so schlecht fände :D)

    Nein, aber jetzt mal im Ernst: Das ist eine wunderschöne Torte! Sowas habe ich noch nie in der Realität gesehen, sondern vielleicht mal auf Fotos bei pinterest, von irgendwelchen gottgleichen, namenlosen Kreaturen gezaubert.

    Dein Freund kann ja eeecht froh sein, sowas schönes zum Geburtstag zu bekommen.
    (und vom Rezept her klingt das auch noch unfassbar lecker)
    Du könntest einen Tortentourismus eröffnen, wo die ganzen Leute die deinen Blog lesen auch mal vorbei kommen können zum Torten angaffen :D

    Allerliebste, bewundernde Grüße,
    Clarimonde
    Lady Windermere’s Pan

    • solenja says:

      Also weißt du, ich sitze hier vor dem PC und freu mich kringlig über deine wundervollen Worte! DANKE, mein Herz hüpft bei jeder Zeile, einfach nur ❤️

      Das ist eine ziemlich tolle Idee, so ein Tortenbegaffungs-Spektakel mit euch allen! Weil ich ja auch in der Mitte von Deutschland wohne, wäre es perfekt. Das muss ich mir mal genauer überlegen! Ihr kommt alle, lungert hier auf meinem Sofa rum und esst mit mir Torte, das wäre herrlich. :D

      Fühl dich gedrückt, Solenja ❤️

Comments are closed.