Heidelbeer-Eis, mit ohne alles!

heidelbeereis_oben

Ihr Herzen, ich habe das Sommer-Kränzchen vernachlässigt! So geht das natürlich nicht, von nix wird nix, wer keine gesunden Leckereien zu sich nimmt, wird halt auch nicht schön und schlank, nennen wirs mal „schlön“. „Schlön“ sein, das heißt einfach so sein, dass man sich puderwohl in seinem Körper fühlt, weil er mit feinen Sachen verwöhnt wird und sich trotzdem luftig und fit fühlt. Genauso machen wir das. Deswegen gibt es heute ein kleines Traum-Eis. Das schnellste Heidelbeer-Eis der Welt (ja, ich gebe schon auch ein bisschen an, ab jetzt nicht mehr). Es ist lowcarb, lowfat, lowaufwand mit veganem Quark und Joghurt wirds sogar vegan. Fruchtig, aromatisch, cremig und das mit nur drei Zutaten: Heidelbeeren, Quark, Joghurt. Das wars.

Der Titel ist von meinem kleinen Brüderchen inspiriert, der seine Extrawünsche immer so formuliert hat “ahhhhh, ich will das mit ohne…“. Und das Eis ist ja nun echt mit ohne alles, was man nicht braucht. Ohne Eismaschine zum Beispiel, Zucker brauchen wir schon gar nicht. Häääää??? Schneit das da draußen??? Ich glaub ich spinn. Entschuldigung, ein kleiner klimatischer Exkurs, aber echt mal?! Pf.

Heidelbeereis_panorama2

Warum Heidelbeeren so toll sind und das vor allem auch tiefgefroren, habe ich >hier< schon beschrieben, da ich ja immer auf der Suche nach regionalen Superfoods bin. Joghurt unterstreicht die Süße der Beeren (die wirklich keinen Zucker mehr brauchen) mit einer frischen säuerlichen Note und der Quark bringt die Cremigkeit in Schwung, also los:

(für 2 verfressene Personen)

250g             gefrorene Heidelbeeren ungesüßt
50g               Joghurt
50g               Quark
Topping:     Mandeln, Schokostückchen, Trockenfrüchte wie z.B. Cranberries…

  1. Alles zusammen in eine Schüssel geben und gut durchpürieren, in Schüsseln füllen und garnieren, fertig.

Das funktioniert natürlich mit so ziemlich allen Früchten, aber viele bringen deutlich mehr Säure mit, so dass ihr vielleicht auf Zuckeralternativen wie Birkenzucker, Honig oder was euch eben passt, zurückgreifen müsst. Das Verhältnis Frucht-Quark/Joghurt könnt ihr auch variieren, einfach aufpassen, dass es nicht zu flüssig wird.

heidelbeereis_ganz2

Ja das wars schon, ging wirklich schnell, war überhaupt nicht nur Angeberei und es schneit auch nicht mehr, also hopp, macht euch ein leckeres Eis ihr Schlönen!

heidelbeereis_panorama

13 comments

  1. Julia says:

    Dieses Eis hat eine so unfassbar schöne Farbe… ich bin ganz hin und weg…. fast zu schön zum essen!!!! :-)

    Ganz liebe Grüße, Julia

  2. Clarimonde says:

    Ohhhh wie überaus lecker!
    Das muss ich mal mit Sojajoghurt probieren, das wäre ja phenomentastisch wenn das klappen würde.
    Ansonsten müsste ich glaube ich mal eine kleine Quark und Joghurt Ausnahme machen, das klingt einfach viel zu lecker :)

    Yummy!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

  3. detailmagic says:

    Das Eis sieht ja mal total köstlich und fruchtig aus! Bei der Farbe kann man ja gar nicht anders, als zum Löffel zu greifen :) Mit Heidelbeeren habe ich bisher noch keine Nachspeise zubereitet, also wird es langsam wohl mal Zeit! Danke dir für das leckere Rezept ;)

    Liebste Grüße, Lisa

  4. Phine says:

    Hehe Schlön <3 Wie toll, das ist auf jeden Fall mein Motto. :D Das Rezept ist super, ich bin ein großer Fan von so einfachen Sachen. :) Und deine Fotos sind (wie immer) wunderschön!
    Liebe Grüße :3

  5. Duni says:

    SOLENJAAAA!!! Du coole Socke!!! Man ey du RETTEST MICH!!! Ehrlich ich liebe dich für diesen Post :D ❤ ❤ ❤ Ich hab nämlich keine Eismaschine Zuhause ne – und eine kaufen will ich mir auch nicht. So – in absolut JEDEM Rezept ohne Eismaschine verwenden alle immer Bananen. UND ICH HASSE BANANEN!!! Ich hab natürlich nicht weiter gedacht, und dachte das ich Bananen benutzen muss, und jetzt kommst du mit sowas genialem! MERCI CHERI :*

    Das werd ich im Sommer jetzt sowas von dermaßen Oft machen :D :D :D I ❤ You!

    Ich knuddel dich ganz doll,
    deine Duni ❤

    • solenja says:

      Haha, du verrücktes Huhn❤ Wie kann man denn Bananen hassen?! ICH LIEEEEEEEEEEBEEEEEE BANANEN!!! Dich aber auch, da denke ich mir doch gleich noch mehr Bananenfreie Rezepte aus, um deinen Eiskonsum zu retten! :D

      Fühl dich geherzt Liebes❤❤❤

  6. Kate says:

    Liebe Solenja,
    das Eis sieht köstlich aus! :) Ich will jetzt auch unbedingt einen Teller voll. Aber Eis zum Frühstück? Ach kann man auch ruhig mal machen :D Mit den Zutaten, die du benutzt hast, ist es ja auch wirklich gesund und vielleicht wird man ja auch wirklich schön? :D
    Danke für die schöne Inspiration das Rezept werde ich mir gleich mal aufschreiben.

    Erst eine Papierplatte mit Samen drauf zu machen und dann auszuschneiden ist natürlich auch eine Möglichkeit. War für mein kleines Gehirnchen wohl einfach zu einfach :D Danke jedenfalls für die Idee :)

    Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebst, deine Kate! :*

  7. Lea von Rosy & Grey says:

    Hallo liebe Solenja,
    ich bin gerade hin und weg von deinem Rezept :D So eine einfache Idee, nur drei Zutaten und es sieht sooo lecker aus. und das Beste: Selbst wenn ich wie vorgenommen mal bisschen gesund essen möchte darf ich dein Eis vernaschen ;)
    Das probier ich die Tage auf alle Fälle mal aus

    Liebste Grüße an Dich
    Lea

Comments are closed.