Maracuja-Kokos Träumchen

exotictorte_ganz

Da bin ich wieder und ich habe euch ein noch einmal ordentlich Sommer-Sonne-Strand mitgebracht! Es ist ein luftig leichtes Törtchen mit Maracuja- und Kokos-Creme. Innen ist sie Insel-Urlaub, außen romantischer Vintage-Look mit frischen Blumen ❤️ Maracuja ist eine fruchtige kleine Bombe die jeden sofort auf eine exotische kleine Trauminsel beamt. Die Kokos-Creme ergänzt die Fruchtigkeit perfekt ohne ihr die Show zu stehlen und dann dieser DUFT! Beim Verzieren wäre ich am liebsten kopfüber in die Torte gekippt, weil diese exotische Kombi einfach zu herrlich ist.

Diesmal ist die Torten-Deko ein Erstversuch, der sich auch für alle eignet, die es nicht so mit Tüllen und Spritzbeuteln haben. Frische Blumen! Die Zierleisten und ein bisschen Tamtam am Rand konnte ich mir nicht verkneifen, aber auch ohne bekommt das gute Stück sicher einen tollen, etwas cleaneren Look. Bei den Blumen solltet ihr unbedingt darauf achten, dass sie ungespritzt und unbehandelt sind! Fragt also in der Gärtnerei, bei Oma im Garten oder wählt Blumen aus dem eigenen Garten oder einer naturbelassenen Wiese. Ich habe weiße Hortensie, gelbe und weiße Rosen, gelbe Kalanchoe und weiße Chrysantheme gewählt. Hier richtet sich die Wahl natürlich nach eurem Farbschema.

exotictorte_panorama

Biskuitboden

5            Eier 
4 EL      Wasser
175g      Zucker
120 g    Mehl 
80 g      Speisestärke
1 TL      Backpulver
1 Pr       Salz
50 g      Butter

  1.  Den Backofen auf 170 ° C vor heizen und nur den Boden einer 20er Springform mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen.
  3. Die Eier trennen (Eigelb aufheben) und die Eiweiße mit dem Salz und 4 EL heißem Wasser zu Eischnee schlagen.
  4. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen, und weiter schlagen, bis ein schaumiger Schnee entsteht. Nun die Eigelbe ebenfalls mit einrühren.
  5. Mit einem Schneebesen das Mehlgemisch nach und nach zum Ei-Schnee sieben und vorsichtig unterheben.
  6.  Zuletzt die flüssige, nicht mehr kalte, Butter unterziehen. Den Biskuitteig sofort in die Springform füllen und 40-45 Minuten backen.
  7. Den Biskuit etwas abkühlen lassen und dann auf ein, mit Backpapier belegtes, Gitter stürzen. So wird die Oberfläche auch schön glatt, falls sich eine Wölbung gebildet hat! Nun sollte er, in Alufolie gewickelt, über Nacht ruhen. Dann lässt er sich besser mit einem scharfen Messer oder einem Faden in drei Böden teilen.

exotictorte_nah

Maracuja-Creme

250 ml   Maracuja-Saft
2EL        Zucker
100 ml   Sahne
4 Blatt   weiße Gelatine oder Agartine

  1.   Die Gelatine 8 Minuten einweichen, ausdrücken bei geringer Hitze im Saft gemeinsam mit dem Zucker auflösen. Das Gemisch abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unterziehen.
  2. Den ersten Boden in einen Tortenring legen und die Creme darauffüllen, glatt streichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

exotictorte_rose

Kokos-Creme

250 ml   Kokosmilch
2EL        Zucker
100 ml   Sahne
4 Blatt   weiße Gelatine oder Agartine

  1.   Die Gelatine 8 Minuten einweichen, ausdrücken bei geringer Hitze in der Kokosmilch gemeinsam mit dem Zucker auflösen. Das Gemisch abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unterziehen.
  2. Den Tortenring vorsichtig lösen, den zweiten Boden auflegen, Tortenring wieder schließen. Nun die Kokos-Creme darauffüllen, glatt streichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Anschließen den letzten Boden auflegen.

exotictorte_panorama3

Maracuja-Spiegel

250 ml       Maracuja-Saft
2 EL             Zucker
2 EL             Speisestärke

  1. 6 EL vom Saft abnehmen und mit der Stärke und Zucker glatt rühren.
  2. Den restlichen Saft aufkochen, vom Herd nehmen und das Stärkegemisch unterrühren.
  3. Noch einmal aufkochen, bis es eindickt. Etwas abkühlen lassen und auf den obersten Tortenboden gießen. Der Tortenring ist dabei geschlossen, so dass eine oberste Schicht aufgegossen werden kann. Gut durchkühlen lassen.

exotictorte_oben

Quark-Sahne

100 ml            Sahne
100 g               Mager-Quark
                          Lebensmittelfarben: Gelb, evtl. goldene essbare Perlen

  1. Die Sahne aufschlagen, den Quark unterrühren, nach Belieben etwas süßen, hellgelb einfärben und den Tortenrand gleichmäßig umstreichen.
  2. Die restliche Creme zum Verzieren nutzen, ich habe die folgenden Tüllen genutzt:

Ranken: Wilton 3
Zierleisten: Wilton 18

Die Blumen kurz vor dem servieren aus dem Wasser nehmen, kurz abschneiden, Stiele bei bedarf trocknen. Die Stielenden mit Frischhaltefolie umwickeln und als kleines Sträußchen auf der Torte arrangieren. Fertig ist eine wunderbar exotisch schmeckende Torte, im hinreißend romantischen Vintage-Chic.

exotictorte_panorama2

Nächste Woche schieße ich noch eine Torte hinterher, ihr merkt schon mein Urlaub war ziemlich Torten geprägt… Die Omi meines Freundes hatte Geburtstag und deswegen habe ich ihn entscheiden lassen, was in und auf die Torte soll. Es folgt also eine Brombeer-Himbeer-Torte, verziert mit “Na, so wie unsere Bettwäsche ist doch schön!! Mal das da einfach so drauf.” Die gute alte Bettwäsche-Torte also, ich hoffe ich habe euch hinreichend verwirrt, bis nächste Woche ihr Herzen❤️

18 comments

  1. Lea von Rosy & Grey says:

    Hallo meine süße Solenja!
    WOW! Was du schon wieder für einen Hammer gezaubert hast! Die Torte sieht traumhaft aus und noch schön sommerlich *träum*
    Ganz liebe Grüße und fühl dich gedrückt :*
    Deine Lea

  2. Rebecca says:

    Oh woooooow, ich bin komplett von den Socken gehauen! Ist die schön ♥♥♥
    Die Blumen drauf und die Deko an den Seiten, einfach nur perfekt.
    Und das Innenleben klingt auch wundervoll ♥

    Allerliebste Grüße,
    Rebecca

  3. Sonnenblume says:

    Danke für deinen lieben Kommentar<3
    Ich liebe Kokos & Maracuja*-*
    Die Torte sieht einfach toll aus.
    Liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

  4. Duni | lovely joys. says:

    Uiiii ♥ Meine liebste Solenja! WOW! Da hast du aber so richtig, richtig viele Geschmacksexplosionen in deine süße Torte gepackt! Soviel Sachen die ich liebe! Kokos, Maracuja hach… Ich hab mich ja ehrlich gesagt noch nie an eine Torte rangewagt aber bei dir sieht das alles immer so wahnsinnig perfekt aus! Große Liebe!
    Ich hoffe dein Urlaub war superschön meine Süße, und ich bin ja auch mal gespannt auf die Bettwäsche höhö ;D
    Danke auch für deine lieben Worte Schätzelein, ich bin so froh das ich dich in der Bloggerwelt getroffen habe :*

    Ich drück dich gaaaaanz dolle lieb aus der Ferne, hab noch eine schöne Woche ♥
    Deine Duni :* ♥

    • solenja says:

      Ohhhh Dankeschön, so viele wundervolle Komplimente meine Süße, ich bin auch herzensfroh dich gefunden zu haben ♥

      Allerliebste Grüße zu dir nach München, von deiner Solenja ♥

  5. Mia says:

    Wooooow, da hast du ja ein absolut herrliches Knallertörtchen gezaubert, liebe Solenja. Mich kriegt man mit Maracuja sowieso immer, und dann auch noch Kokos? Bitte gaaaanz schnell ein Stück zu mir. So als kleines Betthupferl für später wäre die jetzt perfekt ;)
    Liebste Grüße zu dir, Mia

  6. Lisel says:

    Boar, das klingt auch echt verdammt lecker. Ich glaub davon hätt ich jetzt gern ein Stück, bei mir ist der Himmel nämlich momentan wolkenverhangen und grau :-(
    Du bist wie immer eine Tortenkünstlerin und ich bin mal gespannt auf die Bettwäschentorte – hoffentlich ist die dann kuschlig :-D

    Liebe Grüße
    Lisel

    • solenja says:

      Ach, du armes, ich habe hier glück-blauen Himmel, ich schicke dir welchen!! ♥ Hihi, ja also kuschelig kann mans auch nennen, kommt halt immer darauf an, wie man sich in die torte legt :D

      Sonnengrüße von deiner Solenja♥

  7. Caro von Zuckergewitter says:

    Haaaach, ist die schön! Und das klingt auch schon wieder sooo lecker, ich liebe die Kombi aus Kokos mit jeglichem Obst <3
    Ich hoffe, du hattest einen schönen Urlaub und bin mal extrem gespannt auf eure Bettwäsche, gnihihi :D

    Liebste Grüße, Caro

    • solenja says:

      Daaaanke, du Liebe, ja, ich fand echt, es war meine leckerste Torte bis jetzt, die Kombi war einfach der Hammer!

      Hihi, ja, so eine Bettwäsche-Torte macht zu recht neugierig :D

      Liebst, deine Solenja

Comments are closed.