Mohn trifft Cheesecake!

 

mohn

Zum ersten mal kommt meine Omi zu mir zu Besuch und nicht ich zu ihr, ich glaub jetzt gehöre ich echt zu den Großen! Da muss eine entsprechende Torte her! Und hier ist sie: saftiger Mohnboden, cremiger Cheesecake, fruchtiger Kischspiegel und drumherum Ganache aus weißer Schokolade. Nicht nur groß, großartig!!

Mohn-Cheesecake-Torte mit Kirschspiegel und Ganache

(für eine Torte mit 18 cm Durchmesser und Höhe)

Für Torten mit verschiedenen Schichten ist ein bisschen Planungsarbeit gefragt, daher hier ein kleiner Vorschlag für das Vorgehen:

  • Am Tag vor dem Serviertag : Ganache und Mohnboden zubereiten, damit die Ganache Zeit hat sich zu setzen und der Mohnboden sich besser schneiden lässt.
  • Am Morgen des Serviertages: Mohnboden in drei etwa gleich dicke Böden schneiden. Käsekuchen backen, Torte zusammensetzen, Kirschspiegel kochen und auftragen, kühlen.
  • 1 Stunde vor dem Servieren : mit Ganache ummanteln, dekorieren.
Die Café-Tafel!

Die Café-Tafel!

Mohnboden:

200g    Butter
200g    Zucker
1Pck.    Vanillezucker
6            Eier
200g     Mohn, gemahlen
100g     Haselnüsse, gerieben
60ml    Rum
1 Prise  Zimt

  1.  Ofen auf 200° Umluft vorheizen. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier trennen und die 3 Eigelb einige Minuten unter die Butter-Zuckermischung schlagen. Nun Mohn, Haselnüsse,  Rum und Zimt hinzufügen und gut untermischen. Die 3 Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben.
  2. Eine 18 cm Springform fetten und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Ofen 40-45 Minuten backen und nach der Stäbchenprobe eventuell verlängern. Die Torte kann nun in der Form über Nach auskühlen, wenn der Ofen nicht mehr warm ist, kann sie gut darin stehen.

Käsekuchen:
50 g           zimmerwarme Butter
100 g         Zucker
1 Pck         Vanillezucker
2                Eier
1,5 EL       Grieß
1/2 Pck.    Puddingpulver (Vanillegeschmack)
500 g        Quark 
50 g           Schmand
 1∕4 l           Milch
1 Pr            Salz
1/2 Glas    Kirschen
Saft einer Zitrone

  1. Eier, Zucker und Butter schaumig rühren. In kleiner extra Schale Grieß, Puddingpulver und Zitrussaft verrühren und anschließend mit den Eiern und dem Zucker mischen. Quark und Schmand dazugeben und abgetropfte Kirschen unterheben.
  2. Die 18er Spring-Form fetten und die Mischung einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° auf der unteren Schiene 45min- 1 h backen.
  3. Gut auskühlen lassen und erst dann aus der Form lösen!

Ganache:

600g      Weiße Kuvertüre
200g      Sahne (Cremefine zum Schlagen funktioniert auch)

  1. Die Schokolade klein hacken. Die Sahne kurz aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade hinzugeben, 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Vorsichtig umrühren, bis die Schokolade sich vollständig aufgelöst hat. Über Nacht kühl stellen.

Für Tipps und Tricks zur Ganache könnt ihr hier weiterlesen: Rezept der wunderbaren Tortentante

Zusammensetzen:

1 Glas   Kirschmarmelade
1 Pck      Roter Tortenguss

  1. Den Mohnboden nach Belieben in zwei oder drei Böden schneiden. den untersten auf dem Tortenteller platzieren.
  2. Mohnboden mit Kirschmarmelade dünn einstreichen und den Käsekuchen aufsetzen und diesen wieder mit Marmelade bestreichen.
  3. Zweiten Mohnboden aufsetzen. Den Roten Tortenguss nach Anweisungen kochen und 4 EL Marmelade zugeben.
  4. Diesen Kirschspiegel auf die Torte aufgießen. Hierfür muss die Springform natürlich noch einmal um die Torte geschlossen werden, ein flexibler Tortenring lässt sich für diesen Schritt besonders gut anpassen!
  5. Sobald der Guss fest ist, kann die Ganache zum Einsatz kommen: In der Mikrowelle vorsichtig erwärmen, bis sie streichbar ist. Nun mit einem Messer in mehreren Schichten die Seiten damit einstreichen. Zwischendrin immer wieder fest werden lassen, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid!
  6. Zuletzt mit Aufgeschlagener Sahne nach belieben dekorieren. Ich habe eine Rose in die Mitte gesetzt!

Entschuldigt bitte das Bild vom Anschnitt, aber es ist auch nicht so einfach den Gästen ihr Stückchen immer nochmal weg zu reißen: “Nein! Aus! Alle mal zur Seite! Jetzt müssen wir hier erstmal Fotos machen!”

Der Anschnitt

Der Anschnitt

Follow my blog with Bloglovin

5 comments

Comments are closed.