Omas Stofftaschentücher

Taschentuecher_Ganz

Jetzt kommt eins meiner entzückentsten Weihnachtsgeschenke, nämlich diese Stofftaschentücher. Sie sind teilweise von Hand umhäkelt und bestickt, echte kleine Sammlerstücke eben! Nicht, dass ihr jetzt  auf die Idee kommt, mir mitzuteilen jemand hätte da bereits reingeschnaubt, ich verbitte mir solche Absurditäten, schaut sie euch doch an, keiner würde sowas tun!

liebevoll umhäkelt

liebevoll umhäkelt

Als erstes habe ich sie alle trotzdem gewaschen, damit ich sie dann schön bügeln kann. Ja, das habe ich schon als Kind immer mit großer Begeisterung gemacht, ich weiß auch nicht, macht das jeder? Die Faszination, dass man das Bügelbrett auf meine Größe einstellen kann und dass ich überhaupt bügeln darf…also habe ich stundenlang wonnevoll die Taschentücher gebügelt, die mir freundlicher Weise von meiner Mama zur Verfügung gestellt wurden, genau wie auch jetzt wiederSonne

Die Frage ist nur noch, was genau ich mit den Teilchen anstelle. Meine erste Idee war, kleine Kissen daraus zu nähen, sie hätten gleich einen hübschen Häkel-Rand. Vielleicht auch Duftsäckchen für den Schrank? Aber eigentlich sieht man sie dann zu selten… Eine Art kleine Gardine für meinen Küchen-Schrank?

Vielleicht kleine Gardinen?!

Vielleicht kleine Gardinen?!

Oder doch eine Art Patchwork-Decke?! Da habe ich schon mal diese hier genäht:

Eine Patchwork-Decke aus Taschentüchern?

Eine Patchwork-Decke aus Taschentüchern?

Die liegt nun im Arbeitszimmer (“Arbeitszimmer”, ja wir tun nur so erwachsen, im wirklichen Leben liegen da unsere ganzen Spielsachen rum Schmunzeln ). Ich dachte, die Decke ist irgendwie zu mädchenhaft für meinen Liebsten, wir wollen ihn ja nicht völlig umtüdeln, mit einer “Rosa-Blümchen-Wohnung”. Es ist also fraglich, ob eine Zweite hilft… Aber wenn man nun doch mal so ein zauberhaftes kleines Baby hätte, ich meine… dann wäre doch eine kleine Baby-Patchwork-Decke sehr süß? Wenn ich es mir jetzt so auf meine pragmatische Art und Weise überlege, ist das Ganze  ziemlich notwendig und ich sollte anfangen, ehe das Baby dann auf die Decke warten muss Schmunzeln

kunstvoll zusammengelegt

kunstvoll zusammengelegt

Fällt euch vielleicht noch etwas ein? Ich habe das Gefühl, als wenn es noch mehr geben müsste?! Ich hab auch viel zu viele Taschentücher, um lauter Baby-Decken daraus zu nähen Breites Grinsenalso her mit euren Ideen!

Taschentuecher_StickFollow my blog with Bloglovin

8 comments

  1. alex says:

    Die Idee mit der Decke ist ja super süß! Wie lange has du dafür gebraucht? Und vor allem: Wie viele Stofftücher?!

    Mhm, wie wäre mit einer Kochschürze? :) Falls ihr es benutzen würdet…ansonten ist die idee mit dem kissen super :D

      • solenja says:

        Oh ich hab die Frage ganz übersehen! Die Decke war aus normalem Stoff, den ich zugeschnitten habe und ich habe schon so einen Monat abends immer daran herum gearbeitet. Aber es macht eben schon auch Spaß, jedes Quadrat anders hübsch zu gestalten, hihi :)

Comments are closed.