Orient-Torte zu Gast bei Zuckergewitter

Gastpost_27.12_Titel

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein wundervolles Weihnachtsfest! Ich bin jetzt jedenfalls erstmal satt und glücklich, deswegen ist die Torte, die ich euch heute mitgebracht habe, auch nicht aus den letzten Tagen, sondern meine Geburtstagstorte, die ich weise zurückgehalten habe. Jaja, da seht ihr mal, alles haarklein geplant hier! Sie passt aber auch perfekt für einen Winter-Sonntag, denn es ist ein weihnachtliches Punsch-Joghurt-Törtchen.

Die Cremes sind schön luftig leicht, keine Spur von Buttercreme und schwerer Süße! Für die Punsch-Creme habe ich Holunderbeeren-Sirup mit Glühweingewürz verfeinert, die Joghurt-Creme wird durch Frischkäse cremig lecker!Bei der Verzierung habe ich mir Bilder von Hennamustern herausgesucht, man muss aber schon dazu sagen, dass ich es lieeeeeeeeeeebe ewig auf Torten herum zu malen. Falls das bei euch kein prägender Charakterzug ist, tun es aber ein paar hübsch platzierte Sterne aus der Sterntülle.

Gastpost_27.12_3

Die Komplette Anleitung und das Rezept findet ihr diesmal bei Caro und ihrem zauberhaften Blog Zuckergewitter, auf dem sie Leckereien am laufenden Band produziert, dass man gar nicht weiß, was man zuerst ausprobieren soll. Also schaut unbedingt mal vorbei >klick<

Gastpost_27.12_4

Jetzt rutscht schön ins neue Jahr und passt schön auf euch auf, wenn ihr Silvester draußen herum springt! Mir ist das ja immer nicht ganz geheuer, das Geballer, deswegen feier ich ganz still. Oftmals schlafe ich sogar ein und werde dann eventuell Mitternacht nochmal wach und schaue aus dem Dachfenster oder eben auch mal nicht :D Ich melde mich dann jedenfalls erst 12.01 wieder, denn wir drei beide machen noch ein bisschen Wellness-Urlaub

Gastpost_27.12_2

One comment

Comments are closed.