Gesunde Glückseligkeit- Instant Nudeln selbst gemacht (Vegan)

instantsuppe_panorama2

So! Es ist mal wieder so weit, etwa einmal im Jahr gibts doch hier was Herzhaftes. Und heute wird es in jedem Sinne ♥-haft, denn dieses Rezept bekommt mein Liebster seit einiger Zeit immer öfter von mir mit zur Arbeit. Eine selbstgemachte Instant-Nudel-Mischung: mitnehmen, mit heißem Wasser aufgießen, 10 Minuten ziehen lassen und es kann losgehen. Knackig, würzig, frisch, gesunde glückseligkeit mit gaaaaanz viel Liebe ♥ Wir machen uns immer gegenseitig Essen, wenn einer von uns unterwegs etwas braucht. Ich meine, es ist doch deutlich wundervoller, wenn man etwas auspacken kann, was einem der Lieblingsmensch zusammengebastelt hat?! Ich habe in meiner “Wertvollkiste” immer noch die Alufolie, in die meine Brote für die Sprachreise nach Spanien eingepackt waren, beschriftet mit Namen wie “Liebes-Abendbrote” und mit kleinen Liebesbotschaften (keine Angst Süßer, die bleiben geheim, hihi). Deswegen mache ich meinem Liebsten auch jeden Tag ein leckeres Mittagessen für die Arbeit, ganz wie eine ordentliche Ehe-Muddi, und ich liebe es genauso wie er!

weiter lesen…

Gib mir den Rest- Cheesecake-Brownie-Kirsch-Torte im Glas

torte im glas_titel

Heute gibt es Resteverwertung vom Feinsten! Wir sind am Wochenende nach Hause gefahren und weil meine liebste Mama noch ewig Dienstberatung hatte und deswegen Bummel-Letzte war, haben mein kleiner Bruder und ich alles fürs Kaffeetrinken vorbereitet. Es gab also Crepes mit selbstgemachter Haselnuss-Schoko-Creme vom Herren, ein Törtchen im Glas von der Dame und eine glückliche Mama ♥

Die Idee zum Törtchen kam als ich, auf der Suche nach Tatendrang und Lebensinspiration, mal wieder irgendwie vor dem Kühlschrank landete und verträumt die Brownie-Reste vom Vortag anlächelte. Da stehen noch Frischkäse, Sahne, Kirschen, mhmhhhhh, immer noch Winter draußen… und jetzt? Na, ich stapel das alles und habe ein Törtchen im Glas! Herausgekommen ist eine Wahnsinnskombi aus saftig-schokoladigem Brownieteig, cremig-leichtem Cheesecake und fruchtigen Kirschen. Da sag noch mal einer, der verzweifelte Weg zum Kühlschrank führe zu nix!

weiter lesen…

Cini Minis einfach selbst gemacht!

zimties_pano

Ihr allerliebsten Herzen da draußen, ich möchte euch heute als erstes Danke sagen. Als ich hier geschrieben habe, dass ich im Juni ein Baby bekomme, hatte ich hauptsächlich gehofft, dass ihr in Zukunft ein bisschen besser versteht, wenn es mal wieder etwas stiller hier ist. Als dann eure wundervollen Kommentare eingeflattert sind, war ich einfach nur bezaubert und beglückt, von euren lieben Worten und eurem “Mitfreuen”. Ich habe mich über jede einzelne Nachricht unglaublich gefreut, Danke ihr Süßen ❤ Ich habe gerade bei der Hebamme das kleine Herzchen schlagen hören, es ist so besonders, ich kann es immer gar nicht so ganz fassen und ich bin überglücklich, wenn ich meine kleine große Freude hier ein bisschen mit euch teilen kann.

Nachdem wir nun ein paar Tage in einem romantischen Schlosshotel Wellnesurlaub gemacht haben, habe ich gleich ein Rezept zum Thema.

weiter lesen…

Orient-Torte zu Gast bei Zuckergewitter

Gastpost_27.12_Titel

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein wundervolles Weihnachtsfest! Ich bin jetzt jedenfalls erstmal satt und glücklich, deswegen ist die Torte, die ich euch heute mitgebracht habe, auch nicht aus den letzten Tagen, sondern meine Geburtstagstorte, die ich weise zurückgehalten habe. Jaja, da seht ihr mal, alles haarklein geplant hier! Sie passt aber auch perfekt für einen Winter-Sonntag, denn es ist ein weihnachtliches Punsch-Joghurt-Törtchen.

weiter lesen

Warum Himbeertorte? Was hier eigentlich schönes los ist

Himbeer_Panorama

Himbeertorte zum 4. Advent, muss das jetzt wirklich sein? Ich finde schon. Deswegen gab es dieses Teilchen bei uns am Wochenende und ich nehme das gleichmal zum Anlass euch zu erzählen was hier eigentlich los ist. In letzter Zeit habe ich seltener gebloggt und das hatte seinen Grund, genau wie die Himbeertorte. Wie ich schon angedeutet habe, neige ich in letzter Zeit zu Mittagsschlaf statt Kochwut. Halt, also gestern habe ich gekocht: Spaghetti mit Ketchup und Käse, mein Freund hat eine Portion gegessen und ich die anderen drei. Ja, also ihr seht schon, es gibt Erklärungsbedarf.

Der Grund, warum ich mitten im Dezember Himbeertorte esse und euch dazu dann auch noch kleine Sommer-Pump-Höschen unterjubel, ist dass ich mitten im Dezember mein kleines Sommerbaby unterm Herzen trage ❤. Im Juli werden wir unser klitzekleines knallvergnügt-Baby im Arm halten und wir freuen uns jeden Tag über beide Ohren. Seit wir es erfahren haben, schwirren soviel Glück, fröhliche Aufregung und ganz neue Gedanken und Fragen hier herum, dass man ganz berauscht ist. Zwischendrin hatte ich aber oft ein schlechtes Gewissen, weil ich gar nicht dazu gekommen bin, bei euch zu schmökern und liebe Worte da zu lassen. Das geht aber auf jeden Fall wieder los!

weiter lesen…

Weihnachtliche Pralinen selbst gemacht

Pralinen_Panorama

Ihr Lieben! Ich sag euch, hier ist so einiges los… Wenn zwei Stunden “Weihnachtsbäckerei” in meinem Kalender stehen, mache ich derweil zwei Stunden Mittagsruhe und das hat seine Gründe.  Ich werde euch noch vor Weihnachten berichten, was hier eigentlich vor sich geht, noch ein bisschen Geduld ist aber gefragt, jaja, die Vorweihnachtszeit!! Und bevor ich euch jetzt meine Pralinen kredenze, möchte ich mich noch für all eure zuckersüßen Geburtstagswünsche danken, ich habe mich so gefreut ♥ Dafür gibts diese Woche auch wieder etwas. Ist herrlich einfach, sieht fantastisch aus und schmeckt wie frisch vom Chocolatier… na sind sie ja auch!

weiter lesen…

Gebuuuuurtstag! Waffeltorte und das Leben ist wunderbar ♥

Waffeltorte_pano

Ich habe Gebuuuuuurtstag!!! Also ich hatte gestern, aber das gilt nicht, ich habe immer MINDESTENS eine Woche Geburtstag, dann fahren wir erst nach hause und dort geht es ja sowieso noch weiter, warum also zwischendurch aufhören? Meistens wird es ein Geburtstagsmonat, in dem alle Fehlschläge und Frechheiten mit “Ja, ich habe aber Geburtstag!” erklärt werden. Mein Liebster hat mir eine herrliche Geburtstagstorte gebastelt, eine Waffeltorte, für die ihr natürlich das Rezept bekommt, das ist also heute eine Art Gastpost von ihm. Und auch sonst hat er mir einen wunderbaren (ersten) Geburtstagstags-Tag (von den vielen) gezaubert. Bei uns läuft das so ab, dass das Geburtstagskind noch oben bleiben muss (ihr seht ja an der Treppe, wir wohnen in einer Maisonette-Wohnung) und unter der Treppe wird alles aufgebaut. Also der Geburtstagstisch, die Kerzen, Musik, na, alles eben. Und erst wenn man die Wunderkerzen knistern hört und die Musik angeht (es ist immer dieses Lied hier), darf man herunter kommen. Dann brennen die Kerzen und der ganze Tisch ist voller Geschenke und alles ist schön ♥ weiter lesen…

Frisches Kürbisbrot und ein Hoch auf Hefeflocken!

kuerbisbrot_pano

Es wird Herzhaft! Ja, die Sonne scheint und die Welt leuchtet so vor sich hin, was könnte da besser passen als ein leuchtend oranges Kürbisbrot? Hier fliegt wirklich ein ganzer Kürbis ins Brot und heraus kommt ein wunderbar saftiges Brot mit leicht nussigem Kürbisaroma. Ich war ja etwas skeptisch, ob der Teig überhaupt geht, bei so viel Kürbispüree und so wenig Kneten. Als ich dann den Teig aus dem Bett geholt habe (ja, ich kuschel die Schüssel  immer mit einer Wärmflasche und der Bettdecke ein), war ich ganz von den Socken, was da für ein fluffig-luftiger Teig entstanden ist. Und weil ich dann einmal beim “Essen nach Farben” war, gab es dazu gleich noch ein Rucola-Pesto. Die Kombi aus leicht süßlich, nussigem Brot und dem zart scharfen, herzhaft, würzigem Pesto, also ich muss schon sagen, das hab ich wirklich gut gemacht!

weiter lesen…

Schokoladige Dattel-Gugl

IMGP0276

Also ich muss schon sagen, sobald es kalt wird, steigt mein Schokoladenbedarf exponentiell an. Na, das hat bestimmt seinen Sinn, der Körper weiß ja am Besten, welche Schokolade er so braucht. Bei mir ist das Zartbitterschokolade! Die kleinen schokoladigen Mini-Teilchen, die ich euch heute mitgebracht habe, haben daher eine ordentliche Portion beste Zartbitterschokolade in sich und damit es nicht zu herb wird, kommen karamellig süße Datteln dazu. Datteln bringen nicht nur diese herrliche Karamellnote, sie haben es auch nährstofftechnisch wirklich in sich. Klar haben sie einen hohen Zucker- und Kaloriengehalt. Gleichzeitig warten sie aber mit Vitamin B und C auf, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kalium. Die vielen Ballaststoffe fördern die Verdauung und senken den Cholesterinspiegel. In Maßen eingesetzt, sind Datteln super zum Süßen, wenn man einen ordentlichen Nährstoff- und Energiekick möchte. Nicht umsonst sind die Tuareg in der Sahara manchmal tagelang nur mit ein paar Datteln unterwegs…

weiter lesen…

Winterpudding mit Bratapfel und meine Mini-Häkelliebe

bratapfelpudding_titel

Hallloohoooooo! Also dieses Wetter hat mich ganz schön aus meinem “Café-Kränzchen-Trott” gerissen. Der war nämlich bis jetzt ziemlich fruchteisdominiert, aber damit ist es jetzt aus. Da mein Körper selbst scheinbar keine Wärme erzeugt, bin ich auf Wärmflaschen, Körnerkissen und wärmende Leckereien angewiesen. Wo ich es jetzt so aufschreibe, hört sich mein Schicksal eigentlich sehr gemütlich an :D Zu diesem Zweck habe ich jedenfalls ein kleines Winter-Spektakel erfunden, das ich euch heute mal vorführe! Im Hintergrund mein traumhafter Teppich, nicht, dass es jemand übersieht♥ Aber nochmal zum Rezept: Schokoladiger Pudding mit weihnachtlichen Gewürzen, knusprige Amarettinis, duftig-warme Bratapfelstückchen und fruchtige Granatapfelkerne. Wer bei diesen Möglichkeiten noch eigene Wärme produziert ist ja auch selbst Schuld…

weiter lesen…