Wilde Knusper-Brötchen schnell gemacht! Vegan

Broetchen_pano2Meine Lieben, ich melde mich nach meinem Umzug nun aus dem hohen Norden zurück. Es war dann doch länger still als gedacht, denn erst gestern kam endlich der Internet-Mann und jetzt bin ich wieder sowas von online. Naja, erstmal habe ich ganz könnerhaft-ungeduldig das Internet selbst eingerichtet, nachdem der nette Herr weg war. Ähhhhm ja. Das hat hauptsächlich dazu geführt, dass ich gestern noch nix posten konnte, weil mein Liebster das erstmal wieder in Ordnung bringen musste. Kennt ihr diese frostig-stille Stimmung, wenn alle wissen, wer grad an allem Schuld ist und keiner sagt was? Ich bin während der Internet-Rettungsaktion immer um ihn herum geschlichen und habe ihm alle möglichen leckeren Dinge angeboten, bis er endlich brummend etwas angenommen hat. Und siehe da, es geht wieder!! Sicher auch wegen meiner phänomenalen Vorarbeit :D So auf dem Dorf ohne Internet in einer neuen Umgebung merkt man erstmal, was man sonst alles fix mal googelt. Auch mal eine Selbsterfahrung, aber drei Wochen reichen jetzt erstmal.

Ansonsten kugel ich fleißig vor mich hin, schon die 31. Woche und 40 Wochen hat so eine Schwangerhaft doch nur, mir ist es immer noch sehr unwirklich, dass wir bald unser kleines Löwenmäulchen in den Armen halten. Ich hatte mich schon die ganze Zeit darauf gefreut, endlich sein Zimmer einrichten zu können. Als ich dann fertig war und mich in den Schaukelstuhl, neben der Wiege habe fallen lassen, hui, da überkam es mich dann doch ganz schön. Hier wirst du mit deinem kleinen Bündel sitzen, ihn stillen und in den Schlaf wiegen, da wird er bald schon sitzen und sich die Bilderbücher anschauen, sich dort hochziehen… Ihr seht, es wird langsam immer wirklicher! Nächste Woche gibt es dann ein paar Fotos vom eingerichteten Babyzimmer und auch sonst ein paar Eindrücke, wie wir hier so leben.

Hauptsächlich aber, habe ich iiiiiiiiiiiiimmerzu Hunger und deswegen starten wir ganz bodenständig in das Dorfleben: ich habe mich an Brötchen gewagt. Bis jetzt sind die irgendwie immer nicht so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe, sonders viel zu fest, wenig knusprig und überhaupt…

Broetchen_nah

Aber jetzt kann ich euch das perfekte Knusperbrötchen-Rezept präsentieren: luftig, locker, schnell und einfach gemacht mit wunderbar krosser Kruste. So will man das doch! Dabei bestehen sie sogar aus ziemlich “vollkörnigem” Mehl, ich habe 1050er genommen, also ist noch allerhand Gutes enthalten, nicht nur Kleister und vor allem nicht nur Weizen, wie bei den meisten gekauften Brötchen. Die Form entsteht einfach nur das wilde Abschneiden von Teiglingen, deswegen auch die Namensschöpfungen. Von der Art her sind sie mit Baguette-Brötchen oder Panini-Brötchen vergleichbar, nur eben selbst gemacht und deswegen immer einen Ticken besser!

500                  Dinkelmehl Typ 1050
20g                   frische Hefe
0,5 EL             Brauner Zucker
2 TL                 Salz
2 EL                Olivenöl
200 ml            lauwarmes Wasser

  1. Mehl, Zucker und Salz miteinander gut vermischen.
  2. Hefe, im Wasser auflösen und gemeinsam mit dem Öl zum Mehl geben.
  3. Für 10 Minuten auf einer gemehlten Fläche kneten und anschließend an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  4. Jetzt den Teig auf eine gemehlte Fläche plumsen lassen vorsichtig etwas flach drücken und mit einem Messer Brötchen-Ecken abschneiden. Eventuell noch etwas nachformen und von allen Seiten im Mehl wenden.
  5. Für 15-20 Minuten bei 250° C auf der oberen Schiene backen, damit sie schön braun und kross werden.

Nach etwa 20 Minuten Auskühlen haben die Brötchen die perfekte Konsistenz! Wenn ihr sie am nächsten Tag essen wollt, würde ich sie leicht befeuchten und nochmal im Ofen aufbacken, bis die Kruste wieder knusprig ist.

Genießt die erste Frühlinssonne und bleibt schön gespannt auf mein neues Zuhause, hihi ❤

8 comments

  1. Mia says:

    Oh liebste Solenja,
    erst einmal gaaaanz herzlichen Glückwunsch zum kleinen Löwenmäulchen! <3 Kann es wirklich sein, dass ich das verpasst habe?! Unglaublich! Wie schön und aufregend und hach, toll :)
    Und ich habe weiter unten gelesen, dass du nach Kiel gezogen bist? Welcome in town, Chica! Ich hoffe, du fühlst dich wunderbar wohl bei uns im Norden. Gerade jetzt, wo sich die Sonne wieder zeigt, müsst ihr unbedingt die Förde und alle umliegenden Strände erkunden. Oder ihr wartet, bis ihr euch in ein paar Wochen zu dritt auf Entdeckungsreise begeben könnt.;)
    Jetzt wünsche ich dir einen zauberhaften Tag und sende liebe Grüße durch die Stadt, Mia

    • solenja says:

      Hihi, Daaaaanke, das hatte ich ja noch gar nicht entdeckt, dass du auch hier im Norden wohnst! Au ja, wir werden baldigst auf Strandsuche gehen, zur Not befrage ich dich dann nochmal nach Geheimtips :D

      Allerliebst, deine Solenja

  2. Rosy | Love Decorations says:

    Ach Gottchen, wenn du mich sehen könntest, wenn ich deine Texte lese – ich kreische und quieke die ganze Zeit, hihi :D
    Find das voll spannend und bin ganz aufgeregt wegen ‘eures kleinen Löwenmäulchens’ :)

    Und deine Einleitung mit dem Internet, hahaha, das hätt sowas von ich sein können ;D
    Ich neige auch immer leicht zur Ungeduld – vor allem, wenn wir wieder vom Möbelhaus kommen: Dann möchte ich immer auf der Stelle alle Kartons aufreißen und aufbauen, höhö :D Der Herr braucht dann immer eine Pause… Die auch so lang gut geht bis die Dame verzweifelte Töne von sich gibt, weil irgendwas nicht ganz stimmt, hahaha :D

    Ich muss zugeben, ich habe mich weder an Brote noch Brötchen selber backen gewagt… Obwohl es auf meiner: Möchte-ich-noch-irgendwann-ausprobieren-Liste steht ;)
    Zumindest weiß ich jetzt schon einmal, woher ich das Rezept für Knusper-Brötchen bekomme ;) Sehen auf jeden ganz fantastisch aus – perfekt für ein Sonntags-Frühstück!

    Meine liebste Solenja, ich sende dir allerliebste Grüße aus Köln hoch in den Norden und alles Liebe :*
    Dicker Drücker,
    deine Rosy ♥

    • solenja says:

      Hach Rosylein, das ist aber schön, wenn so viel Gequieke in deinen Alltag bringen kann! :D
      Ohje, ja Ikea ist auch so eine Sache, wo ich alles bitte SOFORT da stehen haben möchte und nicht erst die Köttbullar-Verdauungs-Pause abwarten kann!! Die Brötchen musst du unbedingt ausprobieren, da kann wirklich nicht viel schief gehen, für einen Erstversuch ;)

      Fühl dich gedrückt, deine Solenja♥

  3. Christine says:

    Haha. Ich bin zwar nicht völlig technisch unbegabt, aber bei solchen Sachen wie dem Internetzugang lasse ich doch gerne andere Menschen ran. Ich bin einfach zu ungeduldig für so was und mache dann am Ende alles nur schlimmer als gedacht… ;) Schön, dass du nun wieder Internet hast.

    • solenja says:

      Jaja, da ticken wir wohl ziemlich ähnlich, nur dass ich soooooo ungeduldig, dass ich es trotzdem probiere :D

      Allerliebst, deine Solenja

  4. Krisi von Excusemebut... says:

    Haha oh nein, aber der gute WIlle war ja da und zum Glück konnte dein Partner es dann machen;)
    Die Brötchen sehen köstlich aus, ich liebe selbstgemachte Brötchen, alleine schon der Duft, herrlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • solenja says:

      Oh, na eben, auf den Duft-Faktor habe ich gar nicht hingewiesen, das ist für mich auch immer der Inbegriff von Gemütlichkeit und Zuhause!!♥

      Liebst, deine Solenja

Comments are closed.