Wunder-Brownie ohne Mehl

Brownie_panorama2

Sooooo, jetzt gibt es das geheimnisvolle Brownie-Rezept, ganz ohne Mehl ! Saftig, schokoladig, cross und fluffig ❤ genau, wie man sich einen Brwonie wünscht. Und statt Mehl nehmen wir einfach schwarze Bohnen. Ja, das klingt ordentlich seltsam, funktioniert aber, also bitte die Stirn wieder glätten und los geht’s!

Nachdem ich das super leckerere Schoko-Avocado-Cookie Rezept ohne Mehl und Butter entdeckt habe, haben mich Rezepte mit verrückten Ersatzprodukten nicht mehr losgelassen. Die Bohnen haben kaum Eigengeschmack, ihr müsst also keine Angst haben, dass ihr hier eine Art „Bohnenkuchen“ produziert… Dafür machen sie den Brownie unglaublich saftig! Gleichzeitig wird er zur Sportlernahrung, denn er bringt natürlich eine ordentliche Ladung Proteine mit. Dafür fällt eine ganze Ecke Kohlenhydrate und Weizenmehl weg, was will man mehr?

Eigentlich war ich sehr versucht, doch noch ein paar Esslöffel Mehl zu nehmen, damit es oben Knusprig wird und innen nicht zu matschig. Aber ich war wirklich erstaunt, dass die Bohnen das Mehl komplett ersetzt haben. Der Brownie wird perfekt. Wenn ihr den Zucker noch durch eine Alternative, wie zum Beispiel Birkenzucker ersetzt, habt ihr einen echten Wunder-Brownie!

Brownie_alles2

Als Topping gibt es noch eine Nuss-Creme, die beim Backen schön cross wird. Hier könnt ihr ganz nach eurem Geschmack zwischen Mandel-, Erdnuss-, Cashew-, Haselnussmus wählen, ich habe mich hier für eine Mischung aus Erdnuss und Cashew wählen.

(für eine 18er Springform)

Brownie-Teig

200 g             Schwarze Bohnen
2 EL               Kokosöl
50 g                Zartbitterschokolade
4 EL                Kakaopulver
1  Ei                oder  1 EL Leinsamenmehl +3 EL Wasser (10 Minuten quellen lassen)
4 EL                Birkenzucker
1 Pr.                Salz
1 TL                Backpulver

Nuss-Topping

1 EL                 Zucker
2 EL                 Erdnussmus
1 EL                 Mandelmus

Evtl. vegane Sahne
Brownie_alles

 

  1. Heizt den Ofen auf 180° C vor.
  2. Schmelzt das Kokosöl mit der Schokolade in einem kleinen Topf. Jetztt alle Zutaten für den Brownie gut vermischen und in gefettete, gemehlte Form füllen.
  3. Die Zutaten für das Topping in einem Topf leicht erwärmen und gut vermischen. In Tropfen auf dem Brownieteig verteilen und mit einer Gabel verziehen.
  4. Im Ofen für 40 Minuten durchbacken, leicht abkühlen lassen und am besten noch warm genießen.

Brownie_panorama

Ihr Lieben, jetzt verabschiede ich mich erstmal in den Urlaub! Ich komme also erst am 29.6 wieder dazu, eure leckeren Rezepte zu lesen und euch hier mit Neuigkeiten zu versorgen.

Ich habe beschlossen im Urlaub komplett auf Internet zu verzichten, was in Norwegen sicher auch nicht schwierig wird. Wir haben ein abgelegenes kleines Häuschen direkt am Fjord gemietet, dass man nur mit dem Boot erreichen kann oder mit einem langen Fußmarsch durch den Wald. Wir lieben es so völlig abgeschieden und ruhig. Ansonsten werden wir auch das erste mal (nach immerhin 6,5 Jahren Beziehung) zelten und zwar hoffentlich im Wald an einem Fluss, also ohne Campingplatz.

haus1

Es ist nämlich unser erster „Abenteuer-Urlaub“. Bis jetzt waren wir immer auf Inseln wie Bali oder den Seychellen und am Meer. Diesmal wollte vor allem der Herzensmann etwas mehr wilde Natur und Outdoor. Nachdem ich Bärenjagd in Alaska mehr „mhhh, ähhhhm ja geht so“ fand, sind wir jetzt beide Feuer und Flamme für Norwegen. Die Sachen stehen schon gepackt im Flur, heute packen wir das Auto und sind schon sooooooooo aufgeregt!!! Ich berichte euch dann auf jeden Fall ausführlich, welche schönen Plätzchen wir entdeckt haben. Macht es euch schön ihr Wunderbaren!❤

haus2

This entry was posted in Süßes.

5 comments

  1. Kate says:

    Liebste Solenja,
    wow dein Wunderbrownie sieht köstlich aus! Und das ganz ohne Mehl, ich musste wirklich erstmal meine Stirnfalten wieder glätten :D
    Werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren! :)
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag!
    Liebst, deine Kate Liebstes von Herzen! :)

  2. Lea von Rosy & Grey says:

    Meine süße Solenja,
    mmmmmh ich hab mich ja schon so auf das Rezept gefreut! Die Brownies sehen echt himmlich aus ❤❤❤
    Ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub und freu mich auf Fotos!
    Fühl dich gedrückt :*
    Deine Lea

  3. Lisel says:

    Na dann viel Spaß im Urlaub :-) Bitte bring schöne Fotos mit :-D
    Der Brownie wird natürlich ausprobiert :-)
    Liebe Grüße
    Lisel <3

Comments are closed.